Instrumente

Zentrale Notaufnahme

Die Zentrale Notaufnahme ist eine eigenständige Abteilung, die auf die Behandlung von Notfallerkrankungen spezialisiert ist. Hier arbeiten Ärztinnen und Ärzte der verschiedenen Fachrichtungen sowie interdisziplinär ausgebildetes Pflege- und medizinisches Fachpersonal eng zusammen. Sie alle stellen an 365 Tagen im Jahr eine hoch qualifizierte Notfallversorgung rund um die Uhr sicher.

Notaufnahme im Marienstift BS

Es stehen drei Behandlungsräume sowie zwei separate Notfallbetten mit der Möglichkeit der Kreislaufschockbehandlung zur Verfügung, die entsprechend mit modernster Technik ausgerüstet sind. Die Erstuntersuchung erfolgt durch den Dienstarzt:in der chirurgischen bzw. internistischen Abteilung in den Fachgebieten:

  • Allgemein- und Viszeralchirurgie
  • Innere Abteilung mit den Schwerpunkten Gastroenterologie und Kardiologie

Mögliche Untersuchungen:

  • Blutuntersuchung
  • EKG
  • körperliche Untersuchung
  • Sonografie
  • Röntgenuntersuchung

Wie schnell Sie behandelt werden, hängt nicht nur von Ihrer Ankunftszeit, sondern in erster Linie vom Schweregrad der Erkrankung ab. Die Behandlungsdringlichkeit wird direkt nach Ihrer Anmeldung durch besonders geschultes Pflegepersonal geprüft und erfolgt nach dem weltweit etablierten Verfahren des Manchester-Triage-Systems. Hinsichtlich der daraus resultierenden Wartezeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Es dient dem Interesse der Versorgung schwerkranker Patient:innen. Sollte sich Ihr Gesundheitszustand während der Wartezeit verschlechtern, verständigen Sie uns bitte sofort!

Die Patientinnen der Gynäkologie und Geburtshilfe werden NICHT in der Zentralen Notaufnahme behandelt, sondern weiterhin im Aufnahmebereich der Frauenklinik Eben-Ezer.

Was ist mitzubringen?

Um eine qualitativ hochwertige Behandlung Ihrer Notfallerkrankungen sicherzustellen, bitten wir Sie, folgende Dokumente mitzubringen:

  • Versicherungskarte der Krankenkasse
  • aktuelle Medikamentenliste
  • Einweisungsschein des Hausarztes oder Facharztes (falls vorhanden) 
  • weitere, für die Behandlung und Diagnose wichtige Unterlagen (z.B. alte Arzt- oder Befundberichte, Schrittmacherausweis, Allergiepass etc.).

Angehörige und Begleitpersonen sind in der Zentralen Notaufnahme herzlich willkommen, soweit dies die aktuellen Regelungen zulassen, da sie eine wichtige Stütze für den Patient:innen darstellen und mit wesentlichen Informationen behilflich sein können. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Sie nur in Ausnahmefällen mit in den Behandlungsbereich kommen dürfen. 

Wir sind 365 Tage im Jahr für Sie da!


Notruf Rettungsdienst: 112

Zentrale Notaufnahme Krankenhaus Marienstift
Telefon: 0531 7011 444

Bei leichteren Erkrankungen, die sehr wahrscheinlich ambulant zu behandeln sind, wenden Sie sich bitte zuerst an Ihren Hausarzt/ -ärztin bzw. an den Kassenärztlichen Notdienst: 
Telefon: 0531 116 117

Kontakt

Ärztliche Leitung
Markus Paul



Telefon 0531 7011 444
E-Mail Kontakt

Krankenhaus Marienstift
MZEB
Helmstedter Straße 35
38102 Braunschweig